10 September 2020

Koordinationstreffen im Haus Kopernikus

Im Haus Kopernikus fand am 31.08 ein Koordinationstreffen für die Mitglieder der Organisationen der deutschen Minderheit aus Nordpolen statt, das vom Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen in Zusammenarbeit mit der Allensteiner Gesellschaft Deutscher Minderheit organisiert wurde. Die Vertreter der DMi-Organisationen nahmen an einer Schulung zur Antragsstellung und Abrechnung von Projekten aus Mitteln des Bundesministeriums des Inneren teil, sowie zur Projektplanung für das Jahr 2021. Nach dem Grußwort des VdG-Vorsitzenden Herrn Bernard Gaida erklärten die VdG-Mitarbeiterinnen Frau Maria Neumann und Beata Sordon die neuen Richtlinien, nach denen ab dem Jahr 2021 verschiedene Projekte entwickelt sowie abgerechnet werden müssen. An dem Seminar haben die Vorsitzenden, Projektleiter sowie Vertreter der Minderheitsstrukturen unter anderem aus Allenstein, Gdingen, Bromberg, Stolp, Marienburg und Neidenburg teilgenommen. Den Seminarteilnehmern wurden auch Grundprinzipien vermittelt, nach denen neue Projektanträge gestaltet werden sollten.

Facebook

Polecamy

Wir empfehlen

Skip to content